Malaria-Erreger

Der Erreger der Tropenkrankheit Malaria sind einzellige Parasiten der Gattung Plasmodium.

Momentan gibt es fünf bekannte Arten von Plasmoiden, die mögliche Auslöser von Malaria beim Menschen sein können. Zu diesen zählen Plasmodium ovale, Plasmodium vivax, Plasmodium malariae, Plasmodium falciparum und Plasmodium knowlesi.

Diese Plasmodienarten gelangen in der Regel durch einen Stich einer weiblichen Stechmücke der Gattung Anopheles in den Blutkreislauf des Menschen.

Das Plasmodium falciparum gilt als der bedrohlichste Erreger von allen fünf Plasmoiden und ist Auslöser für die Malaria tropica.

Die Anopheles ist eine Gattung der Familie der Stechmücken mit ca. 420 verschiedenen Arten, von denen 40 Arten fähig sind Malaria zu übertragen.

Die Größe der Anopheles beläuft sich auf ca. sechs Millimeter.

Der Entwicklungszyklus der Anopheles-Mücken beginnt in stehenden Gewässern wie und nimmt im Durchschnitt zwischen 5 und 14 Tage in Anspruch.

Übersicht der einzelnen Malaria-Erreger

Es wird zwischen fünf verschiedenen Malariaerregern (Plasmodien) unterschieden, die verschiedene Arten der Krankheit verursachen:

Erreger Malariaform Häufigkeit Vorkommen
Plasmodium falciparum Malaria tropica 49% Tropen
Plasmodium vivax Malaria tertiana 43% gemäßigte Zone
Plasmodium malariae Malaria quartana 7% Afrika
Plasmodium ovale Malaria tertiana 1% Westafrika
Plasmodium knowlesi Sonderform von Malaria k.A. Südostasien